Das Antidiskriminierungs-
netzwerk

Das Heidelberger Antidiskriminierungsnetzwerk hat sich im Januar 2018 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Antidiskriminierungsberatungsangebote des Amtes für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg, der Kommunalen Behindertenbeauftragten der Stadt Heidelberg, des Antidiskriminierungsberatungsbüros und in Heidelberg ansässiger Verbände, Vereine, Beiräte und Initiativen. In diesem Netzwerk kooperieren die Träger*innen von Antidiskriminierungsarbeit in ihren jeweils unterschiedlichen Rollen, Aufgabenzuschnitten und Möglichkeiten, um Menschen zu unterstützen, die auf Grund ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität Benachteiligung erfahren. 

Das Heidelberger Antidiskriminierungsnetzwerk schafft eine Plattform, die das gesellschaftliche Engagement der ganzen Stadt im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit sichtbar macht und dient darüber hinaus dem Erfahrungsaustausch und der Weiterqualifikation aller Kooperationspartner*innen, um effektiv gegen Diskriminierung in der Stadt vorgehen zu können. 

Die Heidelberger Partnerschaft für Demokratie arbeitet eng mit dem Netzwerk zusammen und unterstützt die Mitglieder durch Weiterqualifikationen im Bereich Empowerment, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.